Pfarreiengemeinschaft Füssen

300 Jahre Christkind

Gestiftet 1720, kurz nach der Fertigstellung der Krippkirche, gibt es die Figur des thronenden Christkinds schon seit 300 Jahren. Das verrät eine Plakette auf der Brust des kostbar gekleideten und gekrönten Holz-Jesuskinds. Sogar der „Geburtstag“ steht darauf eingraviert: 30. Dezember. Eine Dame namens Maria Barbara Peli(c?), geborene Socherin, hat es gestiftet. Warum oder zu welchem Anlass, ist nicht bekannt.

Fakt ist nur, dass es in diesem Jahr zum ersten Mal nicht in einer feierlichen Prozession mit Bläsermusik am Stadtbrunnen von der Kindermette in St. Mang in die Krippkirche getragen wird, wie in den vergangenen Jahrzehnten. Es wird einfach in der Krippkirche sein und die Besucher mit seinem 300 Jahre alten Lächeln begrüßen.