Pfarreiengemeinschaft Füssen

Kontemplatives Gebet

Schweigen - Stille - Gebet

Kontemplatives Gebet in der Pfarreiengemeinschaft Füssen

Viele Menschen erleben ihren Alltag als Hetze. Die vielen Anforderungen in Beruf und Familie können schnell zur Überforderung werden, der Einzelne bleibt dabei häufig auf der Strecke.

Viele Menschen suchen darum Zeiten der Ruhe und Stille. Zeiten, in denen sie zu sich selbst finden und damit auch zu Gott, der im Alltag oft zu kurz kommt und sich im Verborgenen hält.

Das kontemplative Gebet will dazu helfen, zu sich und zu Gott zu finden. Quellen entdecken, die versiegt scheinen. Die Gebetsstunden möchten dazu eine Hilfestellung geben.

Ignatius von Loyola nennt die Form des kontemplativen Gebetes „Herzensgebet“, das uns helfen will über unsere Müdigkeit, Zerstreuung und Spannung hinwegzukommen und Gott zu sagen: „Ich bin da!“ – aus dem eine tiefe Gottesbegegnung entwachsen kann.

Das gemeinsame Gebet will die Beziehung zu Gott neu aufleben lassen, stärken und heilen.

Wir treffen uns alle zwei Wochen im Franz-Xaver-Seelos-Haus (Hintere Gasse), Füssen. Um besser in die Wahrnehmung zu kommen, wird eine Körperübung angeleitet und jeder Teilnehmer begibt sich dann in die Stille des Jesus-Gebetes. Nach einer halben Stunde sind die Teilnehmer zum meditativen Gehen eingeladen. Sodann geht jeder wieder für eine halbe Stunde ins Gebet. Anschließend gibt es die Möglichkeit für einen Austausch, sodass wir gegen 19.00 Uhr enden.

Neu Interessierte sind herzlich willkommen und werden gebeten, sich eine halbe Stunde vor Beginn einzufinden. Anmeldung im Pfarrbüro unter Tel. 6190.

Frank Deuring
Stadtpfarrer

Telefon: 08362 / 6190