Pfarreiengemeinschaft Füssen
Seite zurück

Orgel in St. Stephan

Die Orgel der Franziskanerklosterkirche St. Stephan

Andreas Jäger erhielt 1735 den Auftrag für den Orgelneubau der Franziskanerkirche. Von diesem Instrument ist jedoch nichts erhalten geblieben. 1863 wurde die Orgel von der Füssener Orgelbaufirma Balthasar Pröbstl im neobarocken Stil vollständig neu errichtet. 1916/17 hatte dann Hermann Späth in das gleiche Gehäuse ein neues Werk eingebaut. Unmittelbar nach dessen Fertigstellung verstarb Späth.

Neben dem Gehäuse sind heute noch zwei Register und eine Windlade von Pröbstls Werk erhalten, während die anderen Teile dieses Instrumentes von der Traditionswerkstätte Offner in Kissing bei Augsburg 1968 erbaut wurde.

Die heutige Orgel in St. Stephan
Franziskanerkirche St. Stephan