Pfarreiengemeinschaft Füssen
Seite zurück

Krippkirche (St. Nikolaus)

Die Krippkirche wird für regelmäßige Gottesdienste von der Katholischen wie von der Syrisch-Orthodoxen Gemeinde genutzt.

Sie wurde 1717 von Johann Jakob Herkommer (Baumeister des Füssener Klosters und der Pfarrkirche St. Mang) in der heutigen Form erbaut. 1718 vollendete sein Neffe und Schüler Johann Georg Fischer das Gotteshaus. Ein Vorgängerbau, 1611 errichtet, diente den Füssener Jesuiten bis 1627 als ihre Kirche.

Dezenter Stuck, ein prachtvoller Hochaltar mit einer Abbildung der Geburt Jesu und ein Chorfresko, das den Heiligen Nikolaus von Myra - den Patron der Kirche - zeigt, prägen das Innere der Krippkirche.

Sie ist tagsüber geöffnet.

Patrozinium St. Nikolaus: 6. Dezember

 

Lage und Parkmöglichkeiten

Die Krippkirche liegt direkt in der Fußgängerzone in der Reichenstraße Einmündung  Schrannengasse.
Vom der öffentlichen Park-Tiefgarage aus sind es ca. 2 Minuten Fußweg zur Krippkirche.

Adresse

Krippkirche
Reichenstraße 31
87629 Füssen