Pfarreiengemeinschaft Füssen

Firmung

Jesus hat in seinem Leben gezeigt, dass Gott ein Gott der Beziehung ist. Er liebt uns. Er schenkt uns Kraft, immer wieder neu zu beginnen. In seinem Geist können wir leben. Im Sakrament der Firmung werden wir mit Gottes Geist bestärkt. Durch ihn empfangen wir die Kraft, in Wort und Tat aus dem Glauben zu leben.

Ein Wort an die jungen Menschen:

Wahrscheinlich bist du als kleines Kind getauft worden. Jetzt befindest du dich im Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenwerden. Das, was deine Eltern vor einigen Jahren für dich entschieden haben, kannst du jetzt selbst im Sakrament der Firmung bestätigen: „Ja, ich möchte eine Tochter/ein Sohn Gottes sein und zur katholischen Kirche gehören.“ Durch die Firmung möchte dir Gott im Heiligen Geist Mut machen und dich bestärken, dein Leben im Glauben zu deuten und zu gestalten. Denn er begegnet dir und sagt: „Du bist meine geliebte Tochter. Du bist mein geliebter Sohn.“

Ein Wort an die Eltern

Vor einigen Jahren haben Sie für Ihr Kind entschieden, dass es die Taufe empfangen soll und damit Tochter/Sohn Gottes wird und Teil der Kirche. Jetzt ist Ihr Kind älter geworden und kann sich selber noch einmal bewusst für diesen Weg entscheiden. In der Firmung erhält es die Bestärkung durch den Heiligen Geist, damit es mutig für seinen Glauben einstehen kann und ihn noch intensiver leben kann.

Die Vorbereitung auf die Firmung in der Pfarreiengemeinschaft Füssen

In der Regel werden alle Kinder in der sechsten Klasse angeschrieben, um mit ihren Eltern zu überlegen, ob sie gefirmt werden wollen und damit auch an der Firmvorbereitung teilnehmen. Denn immer, wenn in unserem Leben ein wichtiges Ereignis bevorsteht, bedarf es einer entsprechenden Vorbereitung. So auch auf den Empfang des Heiligen Geistes in der Firmung. Seit einigen Jahren gehen wir hier einen besonderen Weg. 5 Tage lang treffen sich die Firmlinge in einem Schullandheim, um sich miteinander intensiv auf die Firmung vorzubereiten. Glauben und Leben werden hier in dieser Zeit miteinander verwoben und intensiv erlebt. Neben der Vermittlung von Glaubensinhalten in Katechesen und der Feier von Gottesdiensten kommt auch die Freizeit nicht zu kurz. Die Erfahrungen zeigen, dass diese Zeit für die Firmlinge eine unvergessliche Zeit bleibt (s. Link zum Film).
Die Firmvorbereitung beginnt mit einem Kennenlerntag im Januar/Februar. Sollten Sie bis spätestens Dezember keinen Brief von uns erhalten haben, bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem Pfarrbüro.

Erwachsene Taufbewerber und die Firmung

Wenn Sie als Erwachsener getauft werden, empfangen Sie gleichzeitig mit dem Sakrament der Taufe auch die Firmung und die Heilige Kommunion. Hier wird ganz klar, dass erst durch Taufe und Firmung die vollständige Eingliederung in die Gemeinschaft der Christen stattfindet. Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung findet in einem Glaubenskurs mit dem Pfarrer oder pastoralen Mitarbeitern und einer kleinen Gemeinschaft Interessierter statt.

Nähere Informationen

Weitere Informationen zur Firmung bekommen Sie

Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Rehm
Gemeindereferentin

Telefon: 08362 / 922666
Video
Film zum Firmcamp